Junioren-Weltmeisterschaft

Vor zwei Wochen fand die Junioren WM in Karakau (POL) statt. In den Qualifikationen überzeugte ich mit einem guten ersten Lauf und qualifizierte mich im 6. Rang für das Halbfinale am nächsten Tag. Im Halbfinale lief es nicht gut, ich berührte zu viele Tore und bekam einen knappen 50er. Diese Strafsekunden kosteten mich das Finale. Ich lerne aus meinen Fehlern und gehe mit einer positiven Einstellung in die zweite und wichtigere Hälfte der Saison, da es an der Elite WM im September um die Olymiaqualifikation 2020 geht. 

Aktuelles

Vize - Weltmeisterin im Extreme Slalom!

Vergangene Woche fanden die U23- und Junioren- Weltmeisterschaften in Ivrea (ITA) statt. Ich nahm im klassischen Kanuslalom sowie in der neu...

Olympia – ein Traum, der in Erfüllung ging und noch nicht ausgeträumt ist

Die Olympischen Spiele waren und sind für mich das grösste aller Ziele. Der Traum wurde in den letzten fünf Jahren zur realen Möglichkeit und...

Saisonbericht 2021 - Eine lange, erfolgreiche Saison.

Das Jahr 2021 stand ganz unter dem grossen Ziel, Olympische Spiele Tokyo 2020. Nachdem die Olympischen Spiele um ein Jahr nach hinten verschoben...

Saisonbericht 2019

Die Saison 2019 war hart, es gab viele Niederlagen – aber auch Lichtblicke. Ich sammelte viele Erfahrungen, machte Fehler und habe daraus gelernt.

...

Junioren-Weltmeisterschaft

Vor zwei Wochen fand die Junioren WM in Karakau (POL) statt. In den Qualifikationen überzeugte ich mit einem guten ersten Lauf und qualifizierte mich...

Naemi Brändle Elite Schweizermeisterin

Naemi fährt bei der Schweizermeisterschaft der Elite in Goumois auch dieses Jahr zuoberst aufs Podest.